Völkerkundemuseum der J. & E. von Portheim-Stiftung (Heidelberg)

Ferne Nähe?

Völkerkundemuseum vPST
Hauptstr. 235 (Palais Weimar) • 69117 Heidelberg
Tel.: 06221 / 22 0 67 • Fax: 06221 / 91 43 70

Öffnungszeiten: Mi. - Sa. 14.00 - 18.00 Uhr • So. & Feiertag 11.00 - 18.00 Uhr
Mo. & Di geschlossen
Jeden 1. & 3. Sonntag um 14.30 Uhr Publikumsführung zu der Dauer- & den Wechselausstellungen

www.voelkerkundemuseum-vpst.deDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit einem stillen Lächeln nimmt der Buddha die Opfer entgegen - Blumen oder Kerzen, bunte Tücher, manchmal einige Früchte oder auch nur ein Glas Wasser. Die sitzende Buddha-Figur markiert gleichsam eine Grenze, hinter der in den eleganten Räumen des lindgrün gestrichenen Barocklpalais’ eine exotische und zugleich faszinierende Welt auf die Museumsbesucher wartet. Die ansprechende Inszenierung von Kunstwerken und völkerkundlichen Objekten aus Asien und Afrika, der Südsee oder Altamerika gewährt spektakuläre Einblicke in fremde Kulturen - und unversehens vermischen sich beim Betrachten kunstvoll geschnitzten Masken oder imposanten Wächterfiguren Wirklichkeit und Fantasie. Foto: Buddha-Statue vor dem Haupteingang des Völkerkundemuseum Heidelberg, © Völkerkundemuseum der J.& E. von Portheim-Stiftungaktuelle Ausstellungen: „Gebetswelten. Ästhetik und Varianz einer religiösen Praxis”, 14. Dezember 2014 - 08. November 2015 • Passage nach Konstantinopel. Ausstellungsreihe Seinerzeit III - Historische Fotografie, 05. Juli - 15. November 2015

.

Weiterlesen ...

Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen am Rhein

Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen am Rhein

Berliner Str. 23 • 67059 Ludwigshafen am Rhein

Tel.: 0621 / 504 30 45

www.wilhelmhack.museumDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unverwechselbares Wahrzeichen des Museums ist die farbenprächtige Keramikfassade, die der katalanische Künstler Joan Miró (1893-1983) anlässlich der Eröffnung des Museumsneubaus 1979 gestaltete. Das Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen ist mit einem Sammlungsbestand von etwa 10.000 Werken das wichtigste Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Rheinland-Pfalz • aktuelle Ausstellungen: Ricarda Roggan - Echo, 07. Februar - 19. April 2015 • Material & Möglichkeit. Werke aus der Sammlung, 07. Februar - 08. November 2015 • Kabinettstücke: Do it yourself. Kunst als Spiel und Handlung, 07. Februar - 31. Mai 2015

.

Weiterlesen ...

art KARLSRUHE • Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst

Galeristen aus der Metropolregion Rhein-Neckar auf der art Karlsruhe 2014

Vier Messehallen, 20 Skulpturenplätze, 160 One-Artist-Shows - vom 13. bis zum 16. März 2014 verspricht die art KARLSRUHE Kunstgenuss auf höchstem Niveau. 220 Galerien laden ein, ihre Kunstschätze zu entdecken und zu genießen - darunter auch wieder zahlreiche Galerien aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Exklusive Sonderschauen gehören traditionell zum Programm der art KARLSRUHE - Glanzpunkte setzen in diesem Jahr die Sonderausstellung mit Spitzenwerke aus der Sammlung des „Stern”-Gründers Henri Nannen sowie in Kooperation mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe die Licht-Installationen der Stuttgarter Künstlerin „rosalie”.

.

Weiterlesen ...

arthea - galerie am rosengarten (Mannheim)

Aus Liebe zur Kunst

Stresemannstraße 4 • 68165 Mannheim
Tel.: 0621 / 167 92 92 • Fax: 0621 / 167 92 93

Öffnungszeiten:
Do., Fr. 14.00 - 18.30 Uhr • Sa. 12.00 - 16.00 Uhr
& nach Vereinbarung

Mitglied im Landesverband Galerien in Baden-Württemberg & Mitglied des Galerienverbands Rhein-Neckar

www.arthea.deDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Blick geht auf den Rosengarten, das außergewöhnliche Mannheimer Kongress- und Tagungszentrum, dessen einzigartiges Jugendstilensemble bis heute zum großen Teil erhalten ist. Nur wenige Schritte entfernt liegt der Friedrichsplatz mit seinen Wasserspielen, den angrenzenden Arkaden und dem Wasserturm, Mannheims Wahrzeichen. Die repäsentativen Räume der Galerie mit ihren hohen Decken und den großzügigen Fensterflächen sind der ideale Rahmen, um Künstler und Kunstinteressierte, Käufer und Sammler zusammenzuführen. Das Galerie-Programm umfasst Malerei, Skulpturen und Originalgraphik, der Schwerpunkt liegt in der zeitgenössischen Kunst. Foto: Kopatz Fotografie ⁄ Mannheim - Heidelbergaktuelle Ausstellung: Adaptation - Hermann Lederle • 24. September - 03. Oktober 2015

.

Weiterlesen ...

Galerie P13 • Galerie für zeitgenössische Kunst

Dr. Kristina Hoge (Galeristin)

Pfaffengasse 13 • 69117 Heidelberg

Tel.: 06221 / 729 55 43

Öffnungszeiten:
Dienstag - Samstag 11.00 - 13.00 Uhr & 14.30 - 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung

www.galerie-p13.de • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Galeriespektrum umfasst zeitgenössische Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Installationen und Videokunst. Begleitveranstaltungen informieren über die aktuellen Ausstellungen. Neben der Entdeckung & Förderung junger, talentierter Künstler achtet die Galerie auf eigenständige Kunstpositionen. Pro Jahr werden etwa acht Ausstellungen präsentiert. Ein wichtiges Anliegen des Hauses ist die die engagierte & langfristige Künstlerbetreuung • Die Galerie berät Sammler und Unternehmen beim Aufbau, der Betreuung und Dokumentation anspruchsvoller und entwicklungsfähiger Kunstsammlungen. In Kooperation mit renommierten Künstlern und Architekten begleitet die Galerie Kunst-am-Bau-Projekte für öffentliche Bauvorhaben sowie die Privatwirtschaft • Erstellung von Gutachten • In Kooperation mit renommierten Architekten & Künstlern werden Kunst-am-Bau-Projekte begleitet & betreut • Mitglied im Galeristenverband Baden-Württemberg und dem Deutschen Galeristenverband • aktuelle Ausstellung: Julien Allégre & Jean-Paul Huftier, 03. Juli - 14. September 2014 • Galerieferien vom 09. - 17.08.2014

.

Weiterlesen ...

Können Sie mir das einpacken?

DAS DEUTSCHE VERPACKUNGSMUSEUM IN HEIDELBERG
Klassiker der Verpackungsgeschichte

Seit der Eröffnung im Jahr 1997 stellt das Deutsche Verpackungsmuseum in Heidelberg als erstes und einziges Museum seiner Art die Kulturleistung der Verpackung in den Mittelpunkt. In der Dauerausstellung sind Klassiker der Verpackung ebenso zu sehen wie prägende Verpackungen der Konsumgeschichte oder Highlights wie eine Zigarettenverpackung der Titanic. Sonderausstellungen widmen sich einzelnen Verpackungsthemen oder sie beleuchten die Marken- und Designgeschichte von Unternehmen und ihren Produkten • Museumsshop • Führungen mit Hintergrundinformationen • Ihre Veranstaltung im Deutschen Verpackungsmuseum • 17. Deutscher Verpackungsdialog 23.10.2014

.

Weiterlesen ...

Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg


Ein Haus der Kurpfälzer & Heidelberger Geschichte

Hauptstr. 97 • 69117 Heidelberg

Tel.: 06221 / 58 34 020 • Fax: 06221 / 58 34 900

www.museum-heidelberg.deDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Kurpfälzische Museum der Stadt Heidelberg bietet mit seinen umfangreichen kunst- & kulturhistorischen Sammlungsbeständen ein faszinierendes Bild der Kurpfälzer Geschichte und der Geschichte ihrer Hauptstadt Heidelberg - und eine originalgetreue Kopie zeigt das früheste Zeugnis menschlichen Lebens in Europa • aktuelle Ausstellung: Weitsicht, noch bis 29. Januar 2017

Weiterlesen ...