Die zarten Geheimnisse der Natur einzufangen und sie in wunderbare Essenzen zu verwandeln - das ist die Kunst des Parfümeurs. Er allein kennt die Magie der Düfte, er ist der poetische Künstler, der neugierig auf die Welt und den Menschen Träume in einem Duft einzufangen weiß • Berühmte Marken & Parfüm-Raritäten • Herstellung exklusiver Parfum-Kreationen nach Rezepten des Inhabers maître des maîtres des parfums Armin Haas • angeschlossenes Kosmetik-Institut • hochwertige Pflege-Produkte & geschmackvolle Accessoires • Schmink-Kurse im Haus • liebevolle Geschenk-Verpackungen • Aktionsangebote & Neuheiten • sehr iniduelle Beratung • Einen Traum einfangen - Die Magie grosser Düfte

Armin Haas (Geschäftsführer)
Carl-Theodor-Strasse 18 • 68723 Schwetzingen

Tel.: 06202 / 4708 • Fax.: 06202 / 2 42 03

Filiale:
68723 Schwetzingen • Mannheimer Strasse 16

Tel.: 06202 / 1 63 60

www.parfuemerie-haas.de

 

EINEN TRAUM EINFANGEN • DIE MAGIE GROSSER DÜFTE

Erfinder geheimnisvoller Harmonien
Die Komposition eines Duftes beginnt mit der Erinnerung. An eine Landschaft, eine kostbare Stunde, eine zärtliche Geste. Dabei vertraut der Parfümeur auf eine geradezu unglaubliche Fähigkeit: sein Geruchsgedächtnis. "Ein Parfümeur trainiert täglich seinen Geruchssinn. So kann er sich zwischen 2000 und 4000 Gerüche merken", erklärt Armin Haas, Inhaber der gleichnamigen Parfümerie in Schwetzingen. Allerdings reicht das Geruchsgedächtnis allein für die Kreation eines neuen Duftes nicht aus. "Parfüms sind immer lebendig", erläutert Armin Haas. "Sie sind nicht einfach die Summe der einzelnen Düfte, sondern ihr Verhältnis zueinander. Duftnoten können sich verstärken oder ausgleichen". Der Parfümeur muss daher auch die Beziehungen zwischen den einzelnen Düften kennen. Die Kunst des maître de parfum, des Parfümmeisters, besteht dann darin, diese Wechselwirkungen auszunutzen und sie je nach dem Thema seines Parfüms zu entwickeln.


Parfumkreationen Nr: 1 & 2 von Armin Haas Fotografie von Jessen Oestergaard (Schwetzingen)

Woran erkennt man ein großes Parfum? Armin Haas lässt sich mit seiner Antwort etwas Zeit. "Das Geheimnis großer Parfüms ist die Harmonie der Akkorde. Sie dürfen keine Sprünge in der Abfolge ihrer Duftnoten zeigen". Und dann erkennt man die wirklich großen Parfums natürlich an den Gefühlen, die sie auslösen. Man kann sie vergleichen mit dem Stück eines Komponisten, das mit jedem Hören an Ausdruckskraft gewinnt.

Der verschmähte Sinn
Düfte spielten immer eine große Rolle in der Kunst der Verführung. Marc Anton konnte der nach Weihrauch duftenden Kleopatra nicht lange widerstehen, Ester badete ein halbes Jahr lang täglich in Myrrhe, bevor sie den Perserkönig Artaxerxes empfing. Vermutlich liegt darin der Grund, weshalb dem Geruchssinn so lange die schuldige Anerkennung verweigert wurde - mit Geruch war sündige Wollust verbunden.

Patrick Süskind: Das Parfum (2006). Roman, Hardcover Leinen, Diogenes-Verlag ZürichISBN 978-3-257-06540-4; „Von Jean-Baptiste Grenouille, dem finsteren Helden, sei nur verraten, dass er 1738 in Paris, in einer stinkigen Fischbude, geboren wird. Die Ammen, denen dasKerlchen an die Brust gelegt wird, halten es nur ein paar Tage mit ihm aus: Er sei zu gierig, außerdem vom Teufel besessen, wofür es untrügliche Zeichen gebe: den fehlenden Duft, den unverwechselbaren Geruch, den Säuglingen auszuströmen pflegen” (Verlagstext). „Eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Bücher aller Zeiten” (Stern)

Nur langsam erfuhr der Geruchssinn die gleiche Wertschätzung wie die "zivilisierteren" Sinne Auge und Ohr. Als einer der ersten rühmt Michel de Montaigne die wohltuende Wirkung von Düften auf die Seele, für den Philosophen Jean-Jacques Rousseau ist der Geruchssinn der Sitz der Vorstellungskraft. Dem lange verkannten Sinn erweist die blinde und taubstumme Amerikanerin Helen Keller zu Beginn des 20. Jahrhunderts Respekt und Dankbarkeit: "Der Geruchssinn ist ein mächtiger Zauberer, der uns binnen weniger Sekunden Tausende von Kilometern weit weg oder Jahre zurückführen kann".

Poesie der Namen
Wie lassen sich die feinen Nuancen eines Duftes in Worte fassen? Mit welchen Bildern seine märchenhafte Wirkung schildern? "Bisweilen suchte ich über Stunden nach den passenden Worten für die erregenden Düfte, die ich in einem Sommergarten an der Wange eines Mädchens spürte" (Charles Baudelaire). Der Name eines Parfums besitzt eine eigene Poesie, und manche haben Geschichte gemacht: „L’ Heure Blue” von Guerlain oder „Eau de Sauvage”von Dior. Es sind Namen, die zum Träumen bringen. Namen, die den Mythos ferner Länder oder das wohlige Geheimnis eines Ortes bewahren - wie „La Fin du Monde de Schwetzingen”, einem Parfum, das der maître des maîtres des parfums Armin Haas nach eigenen Rezepten in Grasse destillieren lässt.

Der Duft, den wir als reizvoll empfinden, verrät auch immer etwas über unsere geheimsten Sehnsüchte und Wunschträume. Ein Parfum zu wählen bedeutet, „durch die Blume" über uns selbst zu sprechen.

Inseln der Schönheit
Sanftes Licht fällt auf die herrlichen Flakons aus Kristall und Opalglas, auf die Puderdosen und Lotionen auf den Regalen. Mit der edlen Innenausstattung erinnert die Parfümerie Haas ein bisschen an ein Parfumkabinett der Jahrhundertwende. "Ein Parfum auszuwählen gleicht einem Abenteuer, auf das man sich so gut vorbeiten sollte wie auf ein erstes Rendezvous", verrät Armin Haas. Der Morgen ist die beste Tageszeit. Man ist ausgeruht, mit wachen Sinnen. Der Parfummeister empfiehlt, einige Tropfen auf das Handgelenk zu geben und etwas zu warten. "Auf keinen Fall einreiben", warnt er, "dadurch verändert sich der Duft". Wer keinen besonders feinen Geruchssinn hat, sollte nicht mehr als drei oder höchstens vier Parfums riechen. Wer mehr probiert, kann die Düfte nicht mehr unterscheiden.

 
Maître des maîtres des parfums Armin Haas

Parfümerie Haas
Durch die Zusammenarbeit mit exklusiven Parfumhäusern und die ausgesuchte Beratung verwandeln die beiden gelernten Drogeristen Armin Haas und seine Frau Annette die klassische Drogerie in den 1980er Jahren in eine der führenden First in Beauty Parfümerien Deutschlands.
Im Jahr 2005 wird Armin Haas von einer internationalen Fachjury zum "maître des maîtres des parfums" gekürt. Seine Stärken sindausgefallene Parfum-Kreationen, die er nach eigenen Rezepten in der Parfum-Kapitale Grasse herstellen lässt
.