Ein großes Fest der Lieder

14. Neues Deutsches Chansonfest
04. Februar - 14. März 2015

Festivalleitung: Bernhard Bentgens & Roger Back
Veranstaltungsorte:
Kulturfenster Heidelberg • Kirchstr. 16 • 69115 Heidelberg-Kirchheim
halle02 Heidelberg • Zollhofgarten 2 • 69115 Heidelberg

Veranstalter: Festival der Lieder e.V. & Kulturfenster Heidelberg
Partner: halle02 Heidelberg

Info: www.schoenerluegen.de

Lieder voller Poesie & große Emotionen, Wortwitz & kleine Gemeinheiten - beim Heidelberger Chansonfest „schöner lügen” gibt sich die Elite der deutschen Chanson-Szene die Ehre. Mit großem Engagement & viel Herzblut gelingt den beiden Festivalleitern Bernhard Bentgens & Roger Back jedes Jahr aufs Neue, den Chanson-Liebhabern einen Querschnitt von namhaften Künstlern & Neuentdeckungen vorzustellen. 2015 ist erstmals die halle02 (Heidelberg) als Veranstaltungspartner dabei • Chanson-Workshop mit Bernhard Bentgens, 14./15. Februar 2015, jeweils 10.00 - 17.00 Uhr

.

Blühende Chansonlandschaft

Der vieldeutige Name des Festivals „schöner lügen” ist ein Wortspiel, so hatte Festivalleiter Bernhard Bentgens bei der Premiere des Neuen Deutschen Chansonfestes im Jahr 2001 erklärt, „und auch eine Umschreibung für Poesie und Lyrik. Man spielt sich selber und dem Publikum etwas vor - und es macht großen Spaß, sich in manchen Liedern und Texten wiederzuerkennen”.

Chansonfestival „schöner lügen”, Sarah Hakenberg, Struwwelpeter reloaded, 05.03.2015 © Kulturfenster Heidelberg e.V., 

Das war vor vielen Jahren - und seitdem hat sich eine Menge getan. Das neue deutsche Chanson hat hat sich rasch und mit sehr unterschiedlichen Ausprägungen entwickelt, die sich einer klaren Stilbeschreibung vehement entziehen. Gerne blicken die Künstler auch auf anderen musikalische Genres und beziehen etwa Elemente des Rock oder des Jazz geschickt in ihre Arrangements ein - die Abgrenzungen inspirieren und bleiben fließend. „Das Chanson ist in den letzten Jahren wieder richtig selbstbewusst geworden und mit viel frischer Energie und Kreativität unterwegs”, weiß Festivalleiter Roger Back vom Kulturfenster Heidelberg.

Partner der vierzehnten Ausgabe des Chansonfestivals „schöner lügen” ist das Heidelberger Kulturzentrum halle02 mit insgesamt drei Konzerten, darunter das Eröffnungskonzert mit „DOTA & Band” am 04. Februar 2015. 

 

DOTA & Band, „Wo soll ich suchen”-Tour © Sandra Ludewig, Konzert am Mittwoch, 04.02.2015, halle02 (Heidelberg), 20.00 Uhr. „Ihre Lieder klingen nach Bossa Nova und Taschen-Swing, nach Reggae und Surfrock und erobern so das Publikum. Man kommt, um zu tanzen und zu lauschen. Das Interesse kommt aus unterschiedlichen Ecken. Teils so unerwartet wie 2011 bei der Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises, den sie mit den Worten entgegennahm: "Es ist mir eine große Ehre. Ich wusste gar nicht, dass ich Kleinkunst mache." (Pressetext)

Chansonworkshop - Zwei-tägiger Performanceworkshop mit Gänsehautgarantie
Samstag, 14.02. & Sonntag, 15.02 2015 • jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
Leitung: Bernhard Bentgens

Unter der professionellen Leitung von Bernhard Bentgens, Kleinkunstpreisträger & SingerSongwriter, Stimmtrainer & Sänger-Couch erfahren die Teilnehmer des Workshop, wie sie sich und ihre Lieder optimal präsentieren - und bei ihren Zuschauern Gänsehaut hervorrufen. Der Workshop richtet sich ebenso an Anfänger wie Profis, denn Bernhard Bentgens vermittelt Basics für einen erfolgreichen Auftritt.

Über das Chanson. Wie ein offenes „Fenster in einer dicken Mauer” - so beschreibt die große französische Chansonnière Juliette Gréco das Chanson, „man war eingesperrt und nun kommt Licht herein” (Juliette Gréco: „So bin ich eben” Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann, 2012).

Juliette Gréco: So bin ich eben. Erinnerungen einer Unbezähmbaren. Originaltitel: Je suis faite comme ça. Originalverlag: Flammarion; aus dem Französischen von Herbert Fell, Verlagsgruppe RandomHouse / Bertelsmann, ISBN: 978-3-442-74709-2

 

SHier wie müssen an sonstige Stelle ​​definiert werden und viagra 50mg ist auch eine ​​beliebte Option, aber viagra 25mg hat die niedrigsten Kosten und damit ​​populärer alle anderen.