Eines der führenden Klassikfestivals in Deutschland

Heidelberger Frühling gGmbH
Geschäftsführender Intendant: Thorsten Schmidt

Friedrich-Ebert-Anlage 27 • 69117 Heidelberg

Tel.: 06221 / 584 00 000 • Fax: 06221 / 584 64 00 49

www.heidelberger-fruehling.de • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Große Konzertabende mit international renommierten Künstlern & Ensembles, neue Veranstaltungsformate & die Förderung zeitgenössischer Musik, ein vielfältiges Rahmenprogramm & Classic-Scouts, die junge Klassik-Neulinge bei ihrem ersten Konzertbesuch begleiten - das Internationale Musikfestival Heidelberger Frühling gilt als eines der attraktivsten jüngeren deutschen Musikfestivals. Das Herz des Festivals schlägt in einzigartigen Projekten wie dem Streichquartett-Fest oder der Festival-Akademie, in der Publikum und Künstler miteinander ins Gespräch kommen • Heidelberger Frühling 2015 vom 21. März - 25. April 2015, Streichquartett-Fest vom 22. - 25. Januar 2015 • Online-Kartenbuchungen unter www.heidelberger-fruehling.de

.

Eines der führenden Klassikfestivals in Deutschland

Heidelberger Frühling gGmbH
Geschäftsführender Intendant: Thorsten Schmidt

Friedrich-Ebert-Anlage 27 • 69117 Heidelberg

Tel.: 06221 / 584 00 000 • Fax: 06221 / 584 64 00 49

www.heidelberger-fruehling.de • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Große Konzertabende mit international renommierten Künstlern & Ensembles, neue Veranstaltungsformate & die Förderung zeitgenössischer Musik, ein vielfältiges Rahmenprogramm & Classic-Scouts, die junge Klassik-Neulinge bei ihrem ersten Konzertbesuch begleiten - das Internationale Musikfestival Heidelberger Frühling gilt als eines der attraktivsten jüngeren deutschen Musikfestivals. Das Herz des Festivals schlägt in einzigartigen Projekten wie dem Streichquartett-Fest oder der Festival-Akademie, in der Publikum und Künstler miteinander ins Gespräch kommen • Heidelberger Frühling 2015 vom 21. März - 25. April 2015, Streichquartett-Fest vom 22. - 25. Januar 2015 • Online-Kartenbuchungen unter www.heidelberger-fruehling.de

.

Musikfestival Heidelberger Frühling

„Freiheit wagen” - Festivalschwerpunkt des Heidelberger Frühling 2015

Die vierte Kränkung der Menschheit
Sie hatten das Weltbild der Menschen nachhaltig erschüttert - und galten als „Kränkungen der Menschheit”: Kopernikus’ Entdeckung, dass nicht die Erde im Mittelpunkt der Schöpfung steht; die Evolutionstheorie des Naturforschers Darwin, die zeigt, dass der Mensch aus der Tierreihe abstammt; und schließlich Freuds ernüchternde Theorie des Unbewussten, nach der „das Ich nicht Herr ist im eigenen Haus”. Jüngst behauptete der Wissenschaftsjournalist Sascha Lob nun die vierte, die digitale Kränkung des Menschen: Die positiven Versprechungen des Internet, das, was so viele für „ein Instrument der Freiheit hielten, wird aufs Effektivste für das exakte Gegenteil benutzt”.

Die Chancen und Risiken des digitalen Wandels sind auch das Schwerpunktthema des diesjährigen Heidelberger Frühling. Unter dem Motto „Freiheit wagen” beschäftigt sich das Festival in öffentlichen Gesprächsrunden & Lesungen besonders mit der Frage nach der Verantwortung der Künste und der Künstler in Zeiten gravierender gesellschaftlicher Umbrüche. Unter dem Titel „Die Kunst ist frei - aber wie lange noch?” wird im Festival-Begleitprogramm auch die Heidelberg Music Conference im April 2015 das Thema aufgreifen.

In den weit über 100 Veranstaltungen des Festivalprogramms werden rund 700 Künstler auftreten, unter ihnen gern gehörte Wiederholungstäter wie Christina Pluhar & L’Arpeggiata mit ihrer Hommage an Barockmeister Henry Purcell (17.April 2015) oder die beiden Weltstars Thomas Hampson und Thomas Quasthoff, die beim Heidelberger Frühling einen gemeinsamen Liederabend gestalten (01. April 2015). Heidelberg-Premieren feiern unter anderem der für seine Schubert-Interpretationen gefeierte Tenor Ian Bostridge (26. März 2015) oder das Ensemble amarcord bei der Late Night Lounge im Frauenbad Heidelberg (22.April 2015).

Foto links: Armida Quartett, © Felix Broede; Foto rechts: Alice Sara Ott (Klavier), Francesco Tristano (Klavier), Ott, Tristano® © Marie-Staggat

Liederabende der Zukunft
Salonkultur der Jahrhundertwende im Hotel „Europäischer Hof Heidelberg” & Liebeslieder im Frauenbad, Orgel-Konzerte in der Jesuitenkirche, elektronische Downbeat-Rhythmen in der halle02 & choreografierte Algorithmen in der HebelHalle - wie schon in den Vorjahren durchbrechen beim aktuellen „Heidelberger Frühling” unkonventionelle Präsentationsformen & überraschende Spielstätten die ritualisierte Atmosphäre der klassischen Konzerthäuser.

Als Experiment mit Grenzaufhebungen an ungewöhnlichen Orten versteht der „Heidelberger Frühling” die Aufgabe, einem breiteren Publikum einen Zugang zu der oft als hermetisch empfundenen Gattung des Kunstliedes zu eröffnen. Neben der Lied-Akademie unter der Leitung von Bariton Thomas Hampson stehen zahlreiche klassische Liederabende auf dem Programm. Im neuen Format „Lied.Lab” können junge Sängerinnen und Sänger ihre persönliche Vision erarbeiten, wie für sie der Liederabend der Zukunft aussehen könnte. Einen musikalischen Spaziergang durch die Liedstadt Heidelberg unternehmen das Vokalensemble Amarcord zusammen mit der Germanistin Veronika Haas (19. April 2015)

Vokalensemble Amarcord, © Martin Jehnichen

Konzentrierte Entschleunigung
Zum Aufwärmen lädt das Streichquartettfest bereits im Januar 2015 in die Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg ein. Vom frühen Morgen bis spät in die Nacht gestalten herausragende Ensembles ein anspruchsvolles Programm aus Workshops, Vorträgen & Konzerten. In einer Atmosphäre konzentrierter Entschleunigung tauchen Künstler und Besucher ein in die Welt des Streichquartetts. Fünf Ensembles, darunter die vier französischen Virtuosen des „Modigliani Quartett” und das preisgekrönte Jack Quartet, dessen Repertoire das gesamte Spektrum zeitgenössischer Musik von Neo-Romantik bis Welt- & Experimentalmusik umfasst, bieten Gelegenheit, Probenarbeit und Konzert-Aufführungen in höchster Perfektion zu erleben - must-hear-Konzerte nicht nur für Quartett-Fans.

Beim Streichquartettfest gibt das Pavel Haas Quartet am 24. Januar 2015 u.a. auch ein Lunchkonzert, Foto: Pavel Haas Quartet, © Marco Borggreve

Das gesamte Programm sowie detaillierte Informationen zu allen Künstlern finden Sie auf der Homepage www.heidelberger-fruehling.de
Vorverkaufsstart für den Heidelberger Frühling 2015: Montag, 20. Oktober 2014
Tel. Kartenbestellung +49 (0)6221 / 584 00 44 (Mo. - Fr. von 10.00 - 18.00 Uhr)

Freundeskreis Heidelberger Frühling

Teil der „Frühlingsfamilie” sein

Sie prägen nicht nur den besonderen Charakter des Festivals mit, sie sind auch dessen beste Botschafter: Im Freundeskreis Heidelberger Frühling e.V. treffen Musikbegeisterte zusammen, denen die Förderung des Musikfestivals eine echte Herzensangelegenheit ist - mit finanzieller Unterstützung, die besondere Frühlingskonzerte und Festivalprojekte ermöglicht ebenso wie mit ideellem Engagement, indem die Heidelberger Frühlingsfreunde ihre Begeisterung nach außen tragen.

© Freundeskreis Heidelberger Frühling e.V.

Mitglieder des Freundeskreise können sich nicht nur als erste die begehrtesten Plätze bei den Konzerten sichern, sondern während des gesamten Jahres in bester Gesellschaft Veranstaltungen genießen. Ob man schon im Herbst Einblicke in das kommende Programm erhält oder beim Sommerfest noch einmal über die Künstler und die Projekte des zurückliegenden Festival spricht - auch außerhalb der Festivalzeit gibt es viele schöne Gelegenheiten, die Liebe zur Musik mit Gleichgesinnten zu teilen.

Alle Informationen zum Freundeskreis des Heidelberger Frühling, zur Mitgliedschaft & den Fördermöglichkeiten sowie zu den vielfältigen Terminen & Aktivitäten finden Sie auf der Homepage des Freundeskreis Heidelberger Frühling www.freundeskreis-heidelberger-fruehling.de

SHier wie müssen an ​​anderer Stelle sicher werden und viagra 50mg ist auch eine ​​beliebte Option, aber viagra 25mg hat die niedrigsten Kosten und damit beliebt alle anderen.