Jazz mit allen Sinnen

Samstag, 28. Juni bis Samstag, 16. August 2014
Sommer-Open-Airs an historischen Spielorten in der romantischen Weinpfalz

aktuelle Informationen zum Programm unter www.palatiajazz.de

Legenden des Jazz spielen in Klosterruinen. Weltmusik-Projekte erklingen in Festungsanlagen. Weingüter bilden die Kulisse für einzigartige Jazz-Stimmen. Wer möchte, kann sich die Zeit bis zum Beginn der Konzerte mit feiner mediterraner Küche und besten Pfälzer Weinen verkürzen. In einzigartiger Atmosphäre bietet die 18. Sommersaison des Jazzfestival der Pfalz ein Festivalprogramm der Extraklasse - und Genuss für alle Sinne.

.

Festivalsommer in der Weinpfalz • Palatia Jazz 2014

Im Eröffnungskonzert begeistert die „First Lady of Jazz” Dee Dee Bridgewater mit Liebesballaden & ausgesuchten Standards amerikanischer Jazz-Diven vergangener Jahrzehnte. Exklusiv für palatia Jazz gesellt sich Weltmusik-Gitarrist Nguyên Lê aus Frankreich zu einem Tango-Ensemble. Für Jazz-Liebhaber ist und bleibt der Magier am Saxophon Charles Lloyd Musikgeschichte - nie haben seine legendären Kompositionen besser geklungen.

Dee Dee Bridgewater USA, © palatia Jazz. Konzert Dee Dee Bridgewater & Orchester, Samstag 28. Juni 2014, 20.00 Uhr Beginn, Einlass 18.00 Uhr, Gedächtniskirche Speyer, Bartholomäus-Weltz-Platz, 67346 Speyer.

Von Ende Juni bis Mitte August 2014 präsentiert das Festival palatia Jazz vor der einzigartigen Kulisse von Burgen, Schlössern und Kirchen ein Staraufgebot weltweit gefragter Jazzkünstler, aber auch Newcomer der Szene sowie ein Jugendprojekt mit regionalen Combos. In neun Sommer-Open-Airs & zwei InDoor-Veranstaltungen sind Jazz- und Weltmusik-Improvisationen ebenso zu hören wie elektronische Musik und tanzbare Fusionen von Jazz-Rock und Jazz-Pop, Astor Piazollas „Nuevo Tango” und überraschende Verbindungen aus Klassik und Jazz.

Nguyên Lê, E-Gitarre, © palatia Jazz. Konzert: Vibratanghissimo feat. Nguyên Lê, Tango & viel mehr, Freitag 01. August 2014, 20.00 Uhr Beginn, Einlass 18.00 Uhr, Ältestes Haus - OpenAir, Gillergasse, 67454 Haßloch/Pfalz, mit Jazzkulinarium. Die Tango-Kompositionen, die für dieses Konzert-Highlight neu arrangiert wurden, schwingen mit unbeschwerter Leichtigkeit.

Superstars wie Prince und George Benson lassen sich vom Deidesheimer Gitarrenbauer Jens Ritter Instrumente bauen. Das weltberühmte Smithonian Museum of Arts in Washington D.C. hat eines seiner Kunstwerke in die ständige Sammlung aufgenommen, ebenso das Metropolitan Museum of Art in New York. In seinem Lager liegen Bretter aus tausend Jahre alten Mooreichen, seltenem Redwood und sogar versteinerte Stücke, an denen schon die Dinosaurier gekratzt haben könnten.

Anzeige

Hochwertige Design-Leuchten in einem faszinierenden Ambiente • Licht-Center Speyer & hier auf Qualitaetslotse

In Kooperation mit Jens Ritter unterstützt das palatia Jazz-Festival die Ausstellung The Art of Electric Guitars mit künstlerisch gestalteten Designer E-Bass und E-Gitarren. Die Ausstellungseröffnung wird von dem Virtuosen Daniele Aprile begleitet, der mit seinem Fingerstyle-Gitarrenspiel das Publikum zum Staunen bringt. Vernissage ist am 12. Juli 2014 initiiert vom Neustädter Kunstverein in der Villa Böhm in Neustadt an der Weinstraße.

Rund um das Musik-Programm garantieren mediterrane Gerichte und eine ausgewählte Weinkarte mit besten Weinen der Pfälzer Winzer einen genussvollen Konzertabend.

Aktuelle Informationen zu den Konzerten & zum Rahmenprogramm finden Sie unter www.palatiajazz.de

SHier wie müssen an ​​anderer Stelle ​​definiert werden und viagra 50mg ist auch eine populär Option, aber viagra 25mg hat die niedrigsten Kosten und damit ​​populärer alle anderen.