Die Idee • Die Manufaktur ● Der Erfolg • Das Design • Kollektionen: Closed • Der Shop: Heidelberg • Trippen  • „Wir waren auf der Suche nach Lederschuhen, die so bequem sein sollten wie Sneakers - denn deren Tragekomfort mochten wir inzwischen nicht mehr missen. Ich hatte die Hoffnung schon beinahe aufgegeben, als ich auf die Schuhe von Trippen aufmerksam wurde. Sie überzeugten mich und bewiesen, dass ich nichts Unmögliches verlangt hatte”, Naoki Takizawa, Designer bei Issey Miyake (Trippen - das Buch, Berlin 2005) • Trippen Modell „Bomb” aus der Kollektion „Closed” ist nominiert für den Bundespreis Ecodesign 2013

.

Trippen direkt GmbH
Kiefholzstrasse 2 ● D-12435 Berlin
Shop Heidelberg: Heumarkt 1 • 69117 Heidelberg
Tel.: 06221 / 18 58 674

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 11.00 - 19.00 Uhr • Sa. 10.00 - 18.00 Uhr

www.trippen.com • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Idee • Die Manufaktur ● Der Erfolg • Das Design • Kollektionen: Closed • Der Shop: Heidelberg • Trippen  • „Wir waren auf der Suche nach Lederschuhen, die so bequem sein sollten wie Sneakers - denn deren Tragekomfort mochten wir inzwischen nicht mehr missen. Ich hatte die Hoffnung schon beinahe aufgegeben, als ich auf die Schuhe von Trippen aufmerksam wurde. Sie überzeugten mich und bewiesen, dass ich nichts Unmögliches verlangt hatte”, Naoki Takizawa, Designer bei Issey Miyake (Trippen - das Buch, Berlin 2005) • Trippen Modell „Bomb” aus der Kollektion „Closed” ist nominiert für den Bundespreis Ecodesign 2013

.

Trippen direkt GmbH
Kiefholzstrasse 2 ● D-12435 Berlin
Shop Heidelberg: Heumarkt 1 • 69117 Heidelberg
Tel.: 06221 / 18 58 674

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 11.00 - 19.00 Uhr • Sa. 10.00 - 18.00 Uhr

www.trippen.com • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Langlebige Produkte in zeitgemäßem Design

DIE IDEE
Anfang der 1990er Jahre. Michael Oehler und Angela Spieth begegnen sich in Berlin. Er: Maßschuhmacher mit ökologischem Gewissen. Sie: Schuhdesignerin mit dem Faible für das Außergewöhnliche. Die beiden stellen fest: Was es in Berlin nicht gibt, ist intelligentes Schuhwerk. Kommt zusammen, was zusammen gehört?

Ausgangspunkt der ersten gemeinsamen Arbeit: Schlichte Holzsohlen mit modischem Potential und - handwerklichen Herausforderungen: Die vollendete Architektur und Anatomie des Fußes beachten, ohne dabei die Schönheit des Designes preiszugeben. Mit der Natur, nicht gegen sie gestalten - Natur ist Gestaltung.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Zwei Dutzend Galerieschuhe, gefertigt nach dem Designprinzip auch aller künftigen Modelle: die harmonische Verbindung von Funktion und Mode, Handwerk und Kunst. Fantasievolle Schuhkreationen mit bestem Tragekomfort. Die folgende Ausstellung in Berlin wird ein Riesenerfolg. Modemacher wie Joop! ordern für ihre Modeschauen.


Bild links: Yen aus der ersten „Closed”-Kollektion 1994, ein überzeugend einfaches Modell mit seitlichem Gummizug. Bild rechts: Sky, weit offener, asymmetrischer Ballerina, der an der Außenseite etwas tiefer geschnitten ist als innen, © Bilder Jürgen Holzenleuchter / Nutzungsrecht Trippen Angela Spieth, Michael Oehler GmbH

Schuhe nicht nur für eine Saison: Die Schuhe der „Closed”-Kollektion sind das Bekenntnis von Trippen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Die Langlebigkeit der Schuhe wird garantiert durch die hohe Qualität des Leders und seiner Verarbeitung und durch die Austauschbarkeit der Sohlen: Mit einer patentierten Technik lassen sich die Closed-Sohlen an den Schaft nähen und sind dadurch leicht auszutauschen. Durch das Annähen ist der Schuh übrigens nicht nur haltbarer, auch die Verwendung von sonst üblichen Industrie-Klebstoffen lässt sich deutlich reduzieren. 

Nominiert für den Ecodesign-Preis 2013

Als einziger Preis der Bundesregierung für ökologisches Design würdigt der Bundespreis Ecodesign vom Bundesumweltministerium und dem Bundesumweltamt innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte, die sowohl aus Design- wie auch aus Umweltsicht überzeugen. „Ecodesign kann einen herausragenden Beitrag zur Verbesserung der Umwelteigenschaften von Produkten leisten und gleichzeitig Anforderungen an anspruchsvolles Design erfüllen”, erklärt der Präsident des Umweltamtes Jochen Flasbarth.

Die international besetzte Jury hat aus 132 Einreichungen, die in den Wettbewerbskategorien die Vorauswahl bestanden haben, insgesamt 31 für den Bundespreis Ecodesign nominiert - darunter auch die „Closed-Kollektion” von Trippen.

Modell „Bomb” aus der Trippen „Closed-Kollektion”. © Foto Jürgen Holzenleuchter / Nutzungsrecht Trippen Angela Spieth, Michael Oehler GmbH

Zielsetzung der Trippen Closed-Kollektion war es, einen Schuh zu entwickeln, der sowohl ästhetisch, anatomisch korrekt als auch langlebig ist, um ein Gegengewicht zu immer kürzeren Produktlebenszyklen im Schuhgewerbe zu schaffen. Die Modelle sind so gestaltet, dass sich einzelne Komponenten austauschen und erneuern lassen. Die Laufsohlen sind beispielsweise nicht geklebt, sondern doppelt genäht. Die Herstellung in eigener Manufaktur in Deutschland und Italien garantiert die Einhaltung hoher ökologischer und sozialer Standards (Information zur Trippen Closed-Kollektion, Trippen A. Spieth, M. Oehler GmbH).

Informationen zum Bundespreis Ecodesign sowie den Nominierten & Preisträgern finden Sie im Internet unter www.bundespreis-ecodesign.de
 

 

DIE MANUFAKTUR
Valerie Klein im Werk Zehdenick, eine gute halbe Autostunde von Berlin entfernt, beherrscht jeden einzelnen Handgriff der Schuhfertigung. Die Herstellung eines Schuhs ist für ihn geradezu eine Frage der Ehre. Der Grundgedanke hinter dem Produkt ist ihm sympathisch. „Es gefällt mir, schönes Design zu etwas wirklich Beständigem zusammenzufügen”.

Trippen produziert die Kollektionen noch immer nach dem Manufakturprinzip. So lassen sich die hohe Qualität und Exklusivität der individuellen Kleinserie mit den Erfordernissen der Großproduktion auf einen Nenner bringen. „Manufakturen stehen vor einer Renaissance. Sie stellen Produkte für Verbraucher her, die das Authentische schätzen”, sagt Michael Oehler. Neben dem Stammwerk in Zehdenick (Brandenburg) produziert Trippen seit Mitte der 90er Jahre mit einem Netzwerk von Familienbetrieben im Friaul (Italien) sowie vielen kleinen und mittleren Manufakturen in Nord- und Mittelitalien.


Bild links: Stanzen der Schaftteile; Bild Bild Mitte: rechts; Erste Sohlennaht. Bild rechts: Auflegen der Sohle  © Fotos: Jürgen Holzenleuchter / Nutzungsrecht Trippen Angela Spieth, Michael Oehler GmbH

ERFOLG
Woran lässt sich Erfolg messen? Ist Erfolg der Gewinn, den ein Unternehmen erwirtschaftet? Auch, denn: Die Einnahmen eines Unternehmens geben die Sicherheit, weiter arbeiten zu können - und damit für die Mitarbeiter und ihre Familien eine Lebensgrundlage zu schaffen. Lässt sich Erfolg an Statistiken festmachen? Auch, denn Zahlen geben Aufschluss darüber, wie sich ein Unternehmen auf dem Markt behauptet: Nahezu 120.000 verkaufte Schuhe allein in 2008, 950 Modelle, von denen 850 jederzeit lieferbar sind, weltweiter Verkauf in 35 Ländern, 450 assoziierte Shops, zwei Patente und mehr als ein Dutzend Geschmacks- und Gebrauchsmuster. Erfolg lässt sich aber auch so definieren: Ideen in die Welt zu setzen, die sich nicht mehr wegdenken lassen.

DESIGN
Design, das ist nicht nur gute oder schlechte Gestaltung. Die Ästhetik eines guten Designs ist immer auch Ausdruck seiner Zeit. Hinterlässt eine Spur. Am Anfang einer Trippen-Kollektion stehen klare Formen. Erst im weiteren Gestaltungsprozess nimmt die Vielfalt der Designelemente zu. In jeder Saison wird das Spiel von organischen und geometrischen Formen neu interpretiert. Konstruktion und Dekoration, Funktion und künstlerisches Konzept gehen dabei eine unauflösliche Einheit ein. Trippen - das ist Couture für den Fuß. Unverwechselbares Design durch intelligent gesetzte Schnittlinien.

DER SHOP - HEIDELBERG
Auf dem Boden Fliesen ausTerrakotta mit den Reliefs der ersten Holzschuhe. In schlichten weißen Regalfächern sind die Modelle einzeln ausgestellt. Afrikanische Schemel erinnern an alte Schusterhocker - sie schlagen die Brücke zu traditionellem Handwerk und Wertbeständigkeit. Trippen-Shops sind „nur” der Rahmen für den Schuh. Allerdings schon als solche einen Besuch wert.

Trippen-Shop in Heidelberg © Jürgen Holzenleuchter / Nutzungsrecht Trippen Angela Spieth, Michael Oehler GmbH

TRIPPEN
Die Strassen und Wege mittelalterlicher Städte waren stark durch Abfälle und Kot verschmutzt. Wer zu Fuß auf diesen Strassen unterwegs war, schnallte sich zum Schutz so genannte „Trippen” unter die meist empfindlichen normalen Schuhe - Unterschuhe mit unter dem Ballen und der Ferse erhöhten Holzsohlen. Aus dieser Praxis stammt übrigens auch der Ausdruck „trippeln”.

Seit der Gründung des Unternehmens hat Trippen eine Vielzahl internationaler Design-Preise errungen. 1999/00 gewann die Closed-Kollektion drei Wettbewerbe aufgrund von Schnittlösungen und Konzept. 2001/02 erreichte die Cup-Kollektion Good Design Awards in Japan und den USA und wurde vom Design-Zentrum Nordrhein-Westfalen mit dem reddot award ausgezeichnet. 2005 wurde die Penna-Kollektion vom Rat für Formgebung für den Design-Preis der Bundesrepublik Deutschland nominiert. 2007 wurde die x+os - Kollektion mit einem iF product design award und dem Deutschen Schuh- und Lederwarenpreis ausgezeichnet und für den Design-Preis der Bundesrepublik Deutschland 2008 nominiert.

Trippen für Kids

Weiche Kreppsohlen für empfindliche Kinderfüße

In Gestalt und Name ähneln sie oft den Modellen für die Erwachsenen: Dragon & Wanja, Sid, Calimero oder Luise - die Kinderschuhe von Trippen. Allerdings haben sie weder Zwischensohle noch Fußbett, sondern einzig ein pflanzlich gegerbtes Futter und eine weiche Kreppsohle, die sich dank ihrer hohen Flexibilität besonders gut für Kinderfüße eignet.

Bild links: Modell Fold, Bild rechts: Modell Dragon, © Jürgen Holzenleuchter / Nutzungsrecht Trippen Angela Spieth, Michael Oehler GmbH

Die Kinderschuhe gibt es in den Weiten S, M und L. Sie fallen circa eine Größe größrt aus als handelsüblich. Alle halbhohen Modelle sind wahlweise mit Leder- oder echtem Lammfellfutter erhältlich. Wie fast alle Kollektionen von Trippen werden auch die Kinderschuhe in der eigenen Produktion im brandenburgischen Zehdenick gefertigt.

Modell Zopf, © Jürgen Holzenleuchter / Nutzungsrecht Trippen Angela Spieth, Michael Oehler GmbH

 

SHier wie müssen an sonstige Stelle ​​definiert werden und viagra 50mg ist auch eine ​​beliebte Option, aber viagra 25mg hat die niedrigsten Kosten und damit beliebt alle anderen.